Spielberichte der 2. Herren

Ein Spiel zum Abhaken

Sonntag 12.11.2017     SV Türkspor Bad Oldesloe – SSV Pölitz II    4:0 (2:0)

Als eines der gerade mal zwei Partien der Kreisklasse A, fand unser gestriges Auswärtsspiel auf Kunstrasen, im Kurparkstadion in Bad Oldesloe statt. Insgesamt wurden ganze fünf Begegnungen jeweils wetterbedingt abgesagt.

Rein spielerisch hatten die Akteure des SVT offensichtlich eine positive Entwicklung zu verzeichnen, von Beginn an gaben sie sich ballsicher und eingespielt, pölitzerseits schlichen sich früh Unsicherheiten und -Genauigkeiten ein. So kam es in der 6. Minute mal wieder zu einem frühen Gegentor, durch einen verwandelten Strafstoß. Der Offensivakteur der Gastgeber konnte sich viel zu leicht durch die Defensivreihen dribbeln, ehe Kevin Gellers in höchster Not einschritt, Ball und Gegner erwischte. Unseren Schlussmann trifft hier wohl kaum Schuld, fängt die Verteidigung doch um Einiges weiter vorne an. In der 24. Minute konnte sich der Elfmeterschütze dann als Doppelpacker feiern lassen, ein platzierter, wenn auch holpriger Schuss von der Strafraumgrenze fand den Weg ins rechte, untere Eck. Das Offensivspiel der Schwarz-Weißen fand weiterhin kaum bis gar nicht statt, um Entlastung und gar Nadelstiche wurde bis zur Pause stark gerungen.

Nach der Halbzeit konnte man zwar etwas mehr für Entlastung sorgen, jedoch nicht konsequent und vor allem nicht konstant genug. In der 51. Minute sowie in der 61. Minute schnürte innerhalb von zehn Minuten ein weiterer Akteur des SVT seinerseits den Doppelpack. In der Folge blieben die Gastgeber stets gefährlich, ließen offensiv nicht nach und traten weiterhin energisch auf. Einzelne Standardsituationen und Vorstöße über die Außenbahnen unsererseits verpufften spätestens im letzten Drittel, der berühmte letzte Pass oder einzelne Schuss kam jeweils zu unpräzise. Ehrlicherweise war man nach dem Spielende erleichtert, dass es nicht zu mehr Gegentoren kam, da an diesem Tage nahezu nichts Produktives funktionieren sollte.

Ein Spiel zum Abhaken könnte man meinen, wohl mit der Erkenntnis, dass man weiterhin stetig hart zu arbeiten hat, um den eigenen Ansprüchen wieder näher zu kommen. Die Gelegenheit, die kommende Arbeit auf das Spielgeschehen zu übertragen, bietet sich erst wieder in zwei Wochen, da man der Verlegungsbitte des SSC Hagen Ahrensburg II entsprach und demnach das nächste Mal auswärts, am Sonntag, den 26.11. um 11:45 Uhr beim Tabellennachbarn VfL Tremsbüttel II antritt. Die Kreisligareserve belegt zurzeit den 13. Platz in der A-Klasse und könnte am kommenden Wochenende an der Mannschaft des Trainerteams Gellers / Spanehl vorbeiziehen, sofern zu Hause der SV Siek bezwungen würde.

©Rabsahl

Erfolgte Wechsel:
46. S. Elschenbroich (J. Fries)
65. N. Zickermann (M. Fries, verletzungsbedingt)
75. J. Fries (Karczewski, verletzungsbedingt)


Druckluft-
Technik Nord
 
DTN-logo
Hauptsponsor der 1. Herren

Gemeinde Pölitz
wappen-poelitz

Newsflash

Der SSV Pölitz freut sich über Zuwachs im Trainerstab der 1. Herren. Ab sofort unterstützt Axel Kallenbach das Team um Jan-Christian Hack und Christian Borrek. Die Zusage des Trainerteams ist unabhängig der Ligazugehörigkeit. Christian Borrek wird zum Saisonende aus beruflichen Gründen die Tätigkeit als Co-Trainer beenden. Der SSV Pölitz bedankt sich schon jetzt für die herausragende Arbeit der letzten zwei Jahre und wünscht für den Rest der Saison viel Erfolg!