Spielberichte der 1. Herren

Zu viele Chancen liegengelassen

Sonntag, 25.03.17 Eichholzer SV – SSV Pölitz      4:1 (1:0)

Nach dem ideenlosen Auftritt gegen Büchen wirkte die Mannschaft stark verbessert und spielte mit viel Einsatz und Laufbereitschaft. Die Jungs um Kapitän Wagner zeigten, dass Sie unbedingt 3 Punktr aus Lübeck entführen wollten. Man kam gut in die Partie und kreierte eine Fülle von Torchancen wie Borrek (6.) nach langem Ball von Noeske oder Ramm (13./22.), die allesamt teilweise kläglich vergeben wurden. Auch Winterneuzugang L.Schacht (31./32.) fügte sich leider in die Liste der vergebenen Torchancen ein. Man hatte den Gegner gut im Griff und ließ kaum Chancen des Gastgebers zu. Es war schon zum Haare raufen und Eichholz wusste teilweise gar nicht warum sie immer noch nicht zurücklagen. Als alle sich schon in der Halbzeit sahen kam nun der Schiedsrichter das erste Mal ins Spiel und pfiff ein vermeintliches Halten von S.Wieck. Es gab Freistoß für den Gastgeber am eigenen Strafraumeck und H.Ali (45.) zirkelte den Ball sehenswert zur völlig unverdienten 1:0-Führung in die Maschen. So ging es in die Halbzeit.

Auch zu Beginn der 2.Halbzeit versuchte man an die gute Leistung der 1.Halbzeit anzuknüpfen und begann wieder mit viel Elan. So hatte T. von Horn (61.) auch die erste Chance zum Ausgleich, doch sein Schuß strich knapp am Tor vorbei. In der Folge ließ die Konzentration in der Defensive etwas nach und es schlichen sich Ungenauigkeiten ein. So passierte es in der 64. Auch, dass T.von Horn gezwungen war die Notbremse zu ziehen. Dieses geschah allerdings vor dem Strafraum. Dieses entschied auch der Schiedsrichter so und gab folgerichtig von Horn glatt Rot. Doch jetzt mischte sich der Linienrichter ein und verlegte, zu allem Entsetzen den Ort des Geschehens in den Strafraum und es gab Elfmeter. Diesen verwandelte Warnemünde (67.) dann zum 2:0. Die Mannschaft gab aber auch in Unterzahl nicht auf und konnte durch den eingewechselten L.Breede (74.) per Kopf, nach einem Freistoß von Ploog auf 2:1 verkürzen. Doch gleich im Gegenzug verhinderte wieder eine Unkonzentriertheit in der Defensive die Aufholjagt und Meier (75.) stellte den alten Abstand wieder her. Leider ließ jetzt auch die Leistung des Schiedsrichtergespannes weiter nach und jede etwas zweifelhafte Situation wurde gegen uns gepfiffen. Trotzdem war dem Spiel nicht wirklich anzumerken, dass wir mit einem Mann weniger auskommen mussten. Den Schlusspunkt zum 4:0 setzte dann erneut Warnemünde (85.) per Foulelfmeter. Dieser war dieses Mal unstrittig, aber dass der Schiedsrichter L.Breede wegen Beleidigung noch die Rote Karte zeigte, obwohl er keine bösen Worte in Richtung Schiedsrichter gesagt hatte, zeigt nur die völlige Überforderung des Schiedsrichters, vor allem in der 2.Halbzeit auf. Trotzdem hätte man in der die Chancen in der 1.Halbzeit nutzen und deutlich in Führung gehen müssen. So eine 2.Halbzeit wäre dann auch gar nicht so zu Stande gekommen.      

©J.-P. Ehrlich                                     

Aufstellung:

Toast – Hamdart (75.Lütje) – Wagner© - Kallenbach – Wieck – von Horn

Schacht – Ploog - Borrek - Ramm (63.Breede) - Noeske

Tore:   1:0 Ali (45.) ; 2:0 Warnemünde (67./Foulelfmeter) ; 2:1 Breede (74.) ; 3:1 Meier (75.) ;

            4:1 Warnemünde (87./Foulelfmeter)

Bes. Vorkommnisse: Rote Karte SSV Pölitz: v.Horn (65./Notbremse); Breede (85./Beleidigung)


Druckluft-
Technik Nord
 
DTN-logo
Hauptsponsor der 1. Herren

Gemeinde Pölitz
wappen-poelitz

Newsflash

SSV Pölitz sichtet Jugendfußballer für neue Saison Langsam aber sicher neigt sich die Saison auch im Jugendfußball dem Ende zu. Die neue Spielzeit wirft aber längst ihre Schatten voraus. Der SSV Pölitz sichtet in diesem Jahr wieder für zahlreiche Jugendmannschaften junge Sportler.

* D-Jugend, Jahrgang 2006 und 2007 am 7.6 um 17:15 Uhr

* C-Jugend, Jahrgang 2004 und 2005 am 11.6 um 18:00 Uhr.

Alle Sichtungen finden auf der Sportanlage in Pölitz mit qualifizierten und lizensierten Trainern statt. Auch die Trainer der Jugendmannschaften der neuen Saison werden an diesen Tagen anwesend sein. Ausreichend Getränke stehen bei diesen warmen Temperaturen bereit. Anmeldungen für die jeweilige Sichtung ist nicht notwendig. Wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme junger Fußballer