Grußwort des 1.Vorsitzenden

zum 22. Juli 2017 - Sportwoche

Liebe Gäste, liebe Pölitzerinnen und Pölitzer,

herzlich willkommen zur 33. Sportwoche und dem damit verbundenen 4. City-Sport-Cup des SSV Pölitz. Auch in diesem Jahr ist es uns gelungen, für alle vier Herrenmannschaften des SSV ein ausgesprochen interessantes Teilnehmerfeld zusammen zu stellen.

Am Donnerstag, den 20.07. startet unser 4. City-Sport-Cup um 18:10 Uhr mit der Partie SSC Hagen-Ahrensburg gegen den Titelverteidiger Preußen Reinfeld. Anschließend treffen der gastgebende SSV Pölitz auf die zweite Mannschaft des SV Eichede. Am Sonntag, den 23.07. werden dann das Spiel um Platz 3 (13:30 Uhr) und das Finale (15:45 Uhr) ausgetragen.

Im Turnier der Alten Herren begrüßen wir am Freitag, den 21.07. ab 18:00 Uhr unsere Gäste des VfL Oldesloe, den Preußen aus Reinfeld und des SV Eichede. In diesem Turnier spielen wir auf Kleinfeld mit einer Spielzeit von 14 Minuten „jeder gegen jeden“

Das Turnier derder 2. Herren findet am Samstag, den 22.07. statt. Um 15:00 Uhr stehen sich im ersten Halbfinale der SV Preußen Reinfeld 2 und der SV Hammoor gegenüber. Anschließend trifft der SSV Pölitz 2 auf den VfR Todendorf. Das Spiel um Platz 3 und das Finale finden im Anschluss statt. Die Spielzeit jeder Partie beträgt 2x30 Minuten.

Bereits am Samstagvormittag tragen wir ab 11:00 Uhr das Turnier der 3. Herren aus. In diesem Jahr begrüßen wir die SG Union/Grabau III, den Rümpeler SV und den VfL Rethwisch II. Der Modus in diesem Turnier ist ein „jeder gegen jeden“, die Spielzeit beträgt 1x30 Minuten.

Die Spielpläne aller Turniere können Sie diesem Kiekin entnehmen.

Besonderer Dank geht an unseren Kooperationspartner City-Sport in Bad Oldesloe als Hauptsponsor dieser Sportwoche!

Zum Beginn der neuen Saison möchte ich unsere bisherigen Neuzugänge vorstellen: Im Kader der 1. Herren begrüße ichDennis Wagner  (TSV Bargteheide), Lukas Toast  (VFL Oldesloe A-Jgd.), Bennet Kallenbach  (VFL Oldesloe A-Jgd.), Lars Weltin  (SSC Hagen-Ahrensburg), Tilmann von Horn  (SC Elmenhorst) und Florian Wurst  (TUS Hartenholm). Mit dem vorhandenen Kader peilen unsere Jungs eine Platzierung im oberen Drittel der neuen Verbandsliga an.

Im Kader der 2. Herren heiße ich Peer Westphal (eigene A-Jugend), Constantin Rabsahl (VFL Oldesloe), Salvatore Morello (VFL Oldesloe), Paul Schmidt (vereinslos) und Christoph Losch (VfL Bad Schwartau) herzlich willkommen. Das Saisonziel in der neuen A-Klasse heißt Klassenerhalt.

Die 3. Herren verstärkt sich mit Chris Christiansen, Christian Adam, sowie Christopher und Toni Aron Namasow (vereinslos).

Während der Sommerpause wurde der Kunstrasen durch die Firma Heiler komplett gereinigt. Darüber hinaus wurden die Torräume mit Rollrasen verlegt, so dass wir uns gut auf eine lange und intensive Saison vorbereitet haben. Die Trainerbesetzungen sind in allen Herrenmannschaften, mit Ausnahme der 2. Herren unverändert. In der Zwoten freue ich mich besonders über die Zusagen von Jens Gellers und Burkhard Spanehl, die schon zum Saisonende das Ruder übernommen hatten und –wie sich nun herausstellte- die A-Klasse gehalten haben. Dieser Klassenerhalt wurde möglich, weil u.a. im SHFV der Trend zu Spielgemeinschaften auch im Herrenbereich zunimmt und somit weitere Plätze in der A-Klasse frei wurden. Leider hatte dieser Erfolg nichts mit der Umwertung des Tralau-Spiels (Sie erinnern sich?) vom August 2016 zu tun. Trotz mehrmaliger Versprechen seitens des SHFV und seines Präsidenten, steht weiter ein Urteil in dieser Sache aus.

Die Jugendabteilung wächst weiter. Erstmalig in der Vereinsgeschichte stellen wir alle Altersklassen im Juniorenbereich. Mit den zweiten Mannschaften im E- und D-Jugendbereich richten wir auch den Blick auf die nachfolgenden 11er Mannschaften ab der C-Jugend aus und können diese Entwicklung fortsetzen.

Darüber hinaus haben wir nach sechs Jahren erstmalig wieder eine Damenmannschaft gemeldet, die zukünftig Ihre Spiele am Sonntagabend um 17 Uhr in Pölitz austragen wird. Auch hier ein herzliches Willkommen, auch an den Trainer Mario Kranik.

Am Ende dieses Grußwortes erlaube ich mir noch einen Hinweis in eigener Sache. Der SSV ist aktuell so gut aufgestellt, wie nie. Damit meine ich nicht nur die infrastrukturellen Fortschritte der letzten Jahre, sondern auch die sportlichen, personellen und finanziellen Rahmenbedingungen. Es ist uns gelungen, den SSV für die Zukunft auszurichten und völlig selbständig zu etablieren. Mit den deutlich gestiegenen Mitgliederzahlen haben wir es geschafft, auch den Jugendbereich in allen Altersklassen ohne Spielgemeinschaften zu melden. Für mich ist dies der ideale Zeitpunkt, um als Kapitän das Schiff zu verlassen. 8 Jahre als 1. Vorsitzender dieses phantastischen Vereins haben mir nicht nur wahnsinnig viel Spaß gemacht, sondern auch viel Kraft gekostet. Um das Schiff auf Kurs zu halten, bedarf es nun nach meiner Überzeugung einer neuen Besetzung auf der Brücke. Bis zum März des kommenden Jahres haben wir hoffentlich ausreichend Zeit, um die Posten des stellvertretenden Obmann und des Fußballobmann in den Wahlen der Jahreshauptversammlung neu zu besetzen. Vielleicht schaffen wir es bis zum Ende meiner Amtszeit, die letzte große Baustelle zu schließen. Aktuell läuft unsere Bewerbung für drei Container aus dem Landesprogramm SH, um unsere Kabinensituation zu optimieren.

Als letztes Highlight der Sommerpause möchte ich auf die 7. AUDI Schanzer Fußballschule vom 24.-28.07. und den 8. Harnas Cup vom 01.-03.09. hinweisen.

Ich wünsche allen Sportlern einen fairen Verlauf der Turniere, den Schiedsrichtern aller Spielestets einen guten „Pfiff“, Ihnen -liebe Zuschauer- spannende Spiele und uns Allen einige gesellige Stunden im Sportzentrum!

Vielen Dank für Ihren/Euren Besuch und herzliche Grüße aus dem Urlaub,

Euer/Ihr

Jens Elschenbroich

 


Druckluft-
Technik Nord
 
DTN-logo
Hauptsponsor der 1. Herren

Gemeinde Pölitz
wappen-poelitz