Pölitzer Fußballer jubeln über Landessieg bei „Sterne des Sports“

Mit dem Projekt „Die Fußballsparte summt….der Umwelt zuliebe“ gewannen die Fußballer das schleswig-holsteinische Landesfinale. Sie werden am 24. Januar 2022 im Bundesfinale in Berlin Schleswig-Holstein vertreten. Dort geht es dann um den Gold-Stern des Sports.

Das Engagement für den Umweltschutz überzeugte die Jury derart in Neumünster, das alle Mitglieder der Jury das Projekt der Fußballer auf den ersten Platz setzten. Es brach ein unglaublicher Jubel am Dienstag im Clubheim aus, wo die Mitglieder die Preisverleihung per Live-Stream erfolgten.     

Das Projekt läuft seit Jahren in der Fußballsparte, und wird ständig durch neue Ideen ergänzt, aktualisiert und umgesetzt. Es begann mit dem Bau eines Tiefbrunnens, um kein Trinkwasser zur Bewässerung   des Sportplatzes zu verschwenden. Der Kunstrasenplatz wurde nicht mit Granulat verfüllt, sondern mit Kork. Bei der Renovierung des Platzes wird der alte Kork als Bioabfall entsorgt und nicht als Sondermüll, wie es bei Granulat der Fall wäre.

Im Jahr 2018 wurden 1200 Ligusterpflanzen durch die kleinen und großen Fußballer gepflanzt. Am diesem Pflanztag nahmen auch Eltern teil und Mitglieder des Gemeinderates. Es war eine super Aktion. 

Das Clubheim wurde mit großzügiger Unterstützung der Gemeinde 2020 saniert. Auch hier wurde auf Umweltschutz geachtet. Die Heizungsanlage entspricht dem neusten Standard und im Clubheim   wird es durch LED-Beleuchtung hell. Des Weiteren wurden die Außenanlagen Bienen-und-Insekten freundlicher gestaltet. Es wurde eine Benjeshecke (Totholz) für die Insekten erstellt. 

Es gibt eine Obst- und- Streuwiese auf den Sportplatzgelände (die Bäume wurden zum Teil von Herrn Mählmann gestiftet). Auf der Wiese befindet sich auch ein großes Insektenhotel, von mehreren auf dem Gelände. Es wurde ein Grünstreifen mit blühenden Blumen für Bienen und Insekten angelegt. Zwei Aufsitze für Raubvögel wurden aufgerichtet, um die Anzahl der Wühlmäuse im Stadion zu reduzieren. 

Aktuell wurde ein Hügel auf dem Sportplatzgelände eingeebnet, um im Frühjahr eine Pflanzaktion durchzuführen. Es sollen nach Möglichkeit alle Mannschaften der Fußballsparte ein jeweiliges Segment bepflanzen. Die Bürger der Gemeinde werden auch eingeladen, damit Alle auf der vorgesehenen Fläche etwas blühendes Pflanzen können. Die Bienen und Insekten sollen sich dann auch hier wohlfüllen.

Des Weiteren versucht die Fußballsparte eine neue Flutlichtanlage mit LED-Strahlern zu bekommen, um ein Verbrennen der Insekten an den Strahlern zukünftig zu verhindern. Die Anträge sind gestellt. Zwei 

Spenden sind schon eingegangen und der Club 27 sowie der Förderverein der Fußballer haben auch ihre Bereitschaft signalisiert, das Projekt finanziell zu unterstützen. Mit der Gemeinde steht der Spartenvorstand in positiven Gesprächen. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.